Human Resources (HR)


Begriff

Der Begriff Human Resources bedeutet übersetzt menschliche Ressourcen und wird meist als „HR“ abgekürzt und als Humankapital bezeichnet. Damit sind die immateriellen Ressourcen, wie z.B. Fähigkeiten, Know-How, Leistung und Motivation gemeint, die der Arbeitgeber durch seine Mitarbeiter erhält. Durch das Human Resource Management wird sich betriebswirtschaftlich mit dem Faktor Personal und Arbeit auseinandergesetzt und auf nachhaltigen Erfolg abgezielt. Durch eine gute Umsetzung des Human Resource Managements und Maßnahmen der Personalentwicklung steigt die Mitarbeiterzufriedenheit sowie die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen und somit auch das Humankapital. Hat der Arbeitgeber ein gutes Image, wird er einfacher gutes Personal bekommen.

Personalverwaltung

Ein Teil, womit sich eine Human Resources Abteilung befasst, ist die Personalverwaltung. Hier wird der Prozess des Mitarbeiter-Findens durch Ausschreibung und Verwaltung von Stellenanzeigen, das Sichten und Bewerten von Bewerbungsunterlagen, das Führen von Bewerbungsgesprächen bis hin zum Auswahlverfahren, also zur Einstellung oder Absage. Weiterhin kann die Personalverwaltung auch die Lohn- und Gehaltsabrechnung, sowie die Personalaktenpflege und Schriftverkehr umfassen.

Personalentwicklung

Die Abteilung von Human Resources ist auch für die Personalentwicklung zuständig. Hier werden Unternehmensziele festgelegt und den Bereichen des Unternehmens zugeteilt. Sie führen Mitarbeitergespräche und sind ferner für die Mitarbeiterförderung und Führungskräfteentwicklung zuständig. Die Human Resources Abteilung sollte als Ansprechpartner den Mitarbeitern zugänglich sein und auch die Betreuung der Mitarbeiter im Blick haben.

Personalorganisation

Die Personalorganisation kann auch Aufgabe der Human Resources Abteilung sein. Hierunter fällt die Strukturierung der Organisation, wobei darunter die Aufteilung der Verantwortungsbereiche und der Aufbau von Abteilungen sowie die Personalplanung für Projekte gefasst werden kann.

HR-Strategie

Aufgrund von Fachkräftemangel ist der Kampf um gutes Personal härter denn je. Als Arbeitgeber ist es daher wichtig, eine längerfristige HR-Strategie herauszuarbeiten. Darunter fallen auch Themen wie Employer Branding und Personalmarketing.

Kritik

Der Begriff HR wird häufig als Humankapital übersetzt. Der Begriff Humankapital ist in Kritik geraten, da das Kapital nur schwer messbar ist und den Mitarbeiter auf einen finanziellen Faktor reduziert. Allerdings hat sich der Anglizismus im deutschen Sprachgebrauch nunmehr etabliert.

Verwandte Themen

Einzelnachweise/ Zitate/ Quellen

Weblinks

Anna Rosón Eichelmann

Anna ist Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht. Seit 2011 befasst sie sich intensiv mit dem Arbeitsrecht, insbesondere im Bereich des Gastgewerbes und hat den Fachanwaltslehrgang im Arbeitsrecht an der Hagen Law School absolviert. Zu ihren Praxisstationen zählen der Lehrstuhl für Arbeitsrecht bei Prof. Dr. Waas an der Goethe-Universität in Frankfurt, die HR-Abteilung einer Bank, die Arbeitsrechtsabteilung bei Prof. Dr. Lunk in einer amerikanischen Großkanzlei, die Litigation-Abteilung einer britischen Großkanzlei sowie die Außenhandelskammer für Deutschland in Spanien. Anna hat in Frankfurt am Main und Madrid studiert.