Lohnabrechnung als Service

Et voilà: Deine Lohn­ab­rech­nung well done

Unsere Lohnabrechnung ist ganz nach deinem Geschmack: einfach & komfortabel. Die Integration in die Personalverwaltung von gastromatic schafft eine runde Lösung, die dich begeistern wird. Versüßt wird das Ganze nur noch von dem rundum-sorglos-Service unserer gastromatic Lohnfabrik: Mit ihrer Expertise im Gastgewerbe stehen euch die Lohnbuchhalter*innen bei allen Fragen der Lohnabrechnung zur Seite.

Jetzt loslegen

Da kommt Appetit auf, oder?

Verschaffe dir einen Überblick,

wie das Ganze läuft & wer es macht

lohnabrechnung online, gastromatic

Ein paar Klicks und fertig

Starte unseren Assistenten zur Lohnabrechnung. Dieser prüft nun ganz automatisch alle eingetragenen Daten auf Richtigkeit. Mögliche Fehleingaben bei Lohn, Gehalt oder Arbeitszeit werden sofort erkannt.

Mehr zur Lohnvorbereitung

Danach übernimmt das Lohnbuchhaltungs-Team

Mit der Unterstützung unseres 15-köpfigen Lohnfabrik-Teams bekommst du das, was du brauchst: einen vereinfachten und schnelleren Workflow. Von der Bearbeitung deiner Daten bis hin zur Erstellung der Lohnabrechnung hast du stets alles im Griff und mit der Lohnfabrik geballtes Know-How an deiner Seite.

Mehr zur Expertenteam
lohnabrechnung online, gastromatic

Worauf wartest
du noch?

Lass uns deine Kontaktdaten da und wir melden uns bei dir, um dir zu zeigen, wie gastromatic dich bei der Lohnabrechnung unterstützt. Wir freuen uns auf dich!

FAQ aka „oft gefragt“

Die Abrechnung erfolgt nach der Anzahl der tatsächlich erstellten Lohnscheine. Die Kosten betragen 12,50€ je Lohnschein. Bitte beachte, dass je Betrieb ein Mindestumsatz von 200€ berechnet wird, was nur für Betriebe mit weniger als 16 Beschäftigten relevant ist.

Mit den Belangen eines Betriebes (Mandanten) sind -abhängig von der Betriebsgröße – in aller Regel mindestens zwei Sachbearbeiter*innen sowie eine vorgesetzte Kraft vertraut. Du hast also einen sehr kleinen Kreis mit festen Ansprechpartner*innen für deine Fragen und Wünsche.

Die aus gastromatic übermittelten Zeitdaten müssen stets dem Kalendermonat vom Ersten bis zum Ultimo entsprechen. Ein zeitlicher Versatz wäre nur um einen vollständigen Monat möglich (z.B. Zeitdaten Januar in der Abrechnung Februar).

Außer per Brieftaube ist alles möglich. 😉 Du kannst sie entweder auf dem Postweg oder in digitaler Form deinen Mitarbeitenden zur Verfügung stellen.

Na klar doch! Sämtliche Bescheinigungen, die elektronisch erzeugt werden können, gehören zur laufenden Abrechnung und werden von der Lohnfabrik erstellt und elektronisch/postalisch übermittelt. Dies geschieht automatisch oder auf Anforderung.

Sämtliche Daten von Mitarbeitenden werden sowohl bei der Erstanlage als auch bei jeder Veränderung auf Plausibilität und Vollständigkeit geprüft. Nur aus einer hohen Datenqualität folgt eine korrekte Abrechnung, daher sind wir da sehr akribisch.

Bei jeder Abrechnung bekommst du vorab die Probeabrechnungen zur Durchsicht. Erst nach deiner Freigabe wird alles finalisiert und für dich zur Verfügung gestellt.

Die Lohnfabrik garantiert unter normalen Bedingungen eine vertragliche Fertigstellungszeit von längstens zwei Arbeitstagen (48h) ab vollständiger Bereitstellung aller erforderlichen Unterlagen und der Mitteilung darüber.